Teil Risiko Plan

Teil Risiko Plan - Das verfahren

1.

Aktivierung des
Teil-Risiko-Plans

Erster
Behandlungszyklus:

Bei IVB und ES
werden die Transfers von gefrorenen
Embryonen miteinbegriffen.

Schwangerschaft
besteht

2.

Wenn keine
sich entwickelnde

Zweiter
Behandlungszyklus

Bei IVB und ES
werden die
Transfers von gefrorenen
Embryonen miteinbegriffen.

3.

Wenn keine
sich entwickelnde

Schwangerschaft
besteht

Dritter
Behandlungszyklus

Bei IVB und ES werden
die Transfers von
gefrorenen Embryonen
miteinbegriffen.

Schwangerschaft
besteht

4.

Wenn keine
sich entwickelnde

5.

Die Patienten erhalten
75% des gezahlten Betrags zurück*

*Bei IVB Behandlungen ist besagter Betrag variabel und abhängig vom Alter der Patientin

Erläuternde Grafik

In der Klinik Barcelona IVF vertrauen wir auf unsere Arbeit. Aus diesem Grund bieten wir unseren Patienten den Teil-Risiko-Plan. Auf diese Weise garantieren wir, dass eine Schwangerschaft erreicht oder der beinahe gesamte, in die Behandlungen investierte Betrag rückerstattet wird.

Der Teil-Risiko-Plan kann für die In Vitro Befruchtung (IVB), Eizellenspende sowie für die geteilte Eizellenspende gelten. Um den Teil-Risiko-Plan in Anspruch zu nehmen ist es unbedingt notwendig, eine Reihe von Bedingungen zu erfüllen sowie den jeweiligen Fall dem medizinischen Komitee vorgestellt zu haben.

Der Teil-Risiko-Plan beinhaltet drei Behandlungszyklen nach Wahl. Bei In Vitro Befruchtungen (IVB) und Eizellenspenden werden zudem sämtliche möglichen Transfers von gefrorenen Embryonen miteingeschlossen. Wenn nach drei kompletten Zyklen, wobei unter kompletter Zyklus der Transfer aller innerhalb dieses Zyklus generierten frischen und gefrorenen Embryonen zu verstehen ist, sich keine evolutive Schwangerschaft ergibt, so erhalten die Patienten 75% des gezahlten Betrags zurück (bei In Vitro Befruchtungs Behandlungen (IVB) ist besagter Betrag variabel und abhängig vom Alter der Patientin).